Steuerstrafrecht

In Steuerstrafsachen kann man sowohl beim Gesetzgeber als auch bei der Rechtsprechung in den letzten Jahren eine massive Verschärfung beobachten. Die Zeiten, in denen die Verkürzung von Steuern noch im weitesten Sinne als Kavaliersdelikt galt, sind lange vorbei. Steuerhinterziehung gilt heute als in hohem Maße sozialschädliches und verwerfliches Verhalten, zu dessen Bekämpfung dem Staat – überspitzt formuliert – mittlerweile fast jedes Mittel recht ist, wie der umstrittene Ankauf von Steuerdaten-CDs zeigt. Die veränderte Gesetzgebung und Strafverfolgungspraxis ist daher nicht zuletzt auch Ausdruck eines gesellschaftlichen Wandels, der der Steuergerechtigkeit einen höheren Stellenwert beimisst.

Für die Strafverteidigung ist es gerade in diesen schwierigen Zeiten eine besondere Herausforderung, die Rechte des Beschuldigten zu wahren. Hierzu bedarf es nicht nur besonderer Kenntnisse im materiellen Strafrecht und im Strafverfahrensrecht, sondern auch im Steuerrecht. Ist Spezialwissen erforderlich, haben wir die Möglichkeit, auf unser exzellentes Expertennetzwerk von Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Fachanwälten für Steuerrecht zurückzugreifen.